Libellula quadrimaculata – Vierfleck

 von Christian Fischer

AF_L.quadrimaculata_M_AB_02

Libellula quadrimaculata besiedelt als sibirisches Faunenelement große Teile der gemäßigten Zonen Eurasiens. In Mitteleuropa gilt sie als eine weit verbreitete und häufige Großlibellenart.

In Niedersachsen und Bremen sind alle naturräumlichen Regionen von der Art besiedelt. Lücken in der Verbreitungskarte werden wohl in erster Linie auf Erfassungsdefiziten beruhen, regional aber auch auf ein eingeschränktes Lebensraumangebot (z.B. Börden/Hügelland, Küstenmarschen) zurückzuführen sein. Recht viele Rasterpunkte sind allerdings schon älteren Datums und bedürfen einer Aktualisierung.

Die Art bevorzugt perennierende oder allenfalls kurzzeitig austrocknende, mindestens teilbesonnte Stillgewässer mit einer strukturreichen Vegetation (Röhrichte bzw. Riede) sowie offeneren Gewässerzonen. Diese Beschreibung erfüllen z.B. Weiher in einer mittleren Sukzessionsphase. Auch Moore, extensive Fischteiche und größere Gräben sind hier zu nennen. Vorteilhaft ist neben einem strukturierten Verlandungsgürtel auch eine gehölzreiche/bewaldete Umgebung. Bäche und Flüsse sowie temporäre Kleingewässer werden gemieden.

Libellula quadrimaculata ist eine relativ früh im Jahr erscheinende Großlibelle. Zumeist ab Mai, gelegentlich sogar schon in der zweiten Aprilhälfte, ist mit Sichtungen von Imagines zu rechnen. Der Schwerpunkt der Nachweise erfolgt von Mai bis Anfang Juli; zum Spätsommer läuft die Flugzeit allmählich aus. Bei höheren Temperaturen sind die Tiere nahezu ganztägig aktiv anzutreffen. Anhand ihrer namensgebenden Flecken in der Mitte der Flügelvorderränder ist die Art leicht kenntlich und kaum mit anderen Segellibellen zu verwechseln. Da es hinsichtlich der Färbung keinen Geschlechtsdimorphismus gibt, sind Männchen und Weibchen allerdings nicht immer auf Anhieb zu unterscheiden.

Text veröffentlicht am 10.02.2016

AG Datenbank – Erste Auswertungen

Libellula_quadrimaculata

Die Nachweiskarte des NLWKN wurde der AG Libellen ausschließlich für den internen Gebrauch zur Verfügung gestellt. Sie wird daher erst angezeigt, wenn man sich als Mitglied der AG auf dieser Website angemeldet hat.

AF_L. quadrimaculata_W_AB 04 AF_L. quadrimaculata_M_AB 03 AF_L.quadrimaculata_W_KD_01 AF_L.quadrimaculata_M_UW 05

 

Seite